Android

Samsung Galaxy S22 Ultra: Neue Renderings mit zwei Kameramodulen

Samsungs nächste Flaggschiff-Serie Galaxy S22 Ultra tauchte bereits letzten Monat in ersten Renderings auf. Nun hat LetsGoDigital in Zusammenarbeit mit Technizo Concept seine Vorstellung vom Design veröffentlicht. Kurz nachdem die Bilder aufgetaucht waren, schlug der bekannte Tippgeber Ice Universe über Twitter vor, dass Samsung in Richtung einer vertikalen Kameraanordnung wie beim Galaxy Note10+ gehen könnte.

Samsung Galaxy S22 Ultra

Anstelle des P-förmigen Kameramoduls, wie in den Renderings von OnLeaks, stellt sich LetsGoDigital zwei kleinere Kamerainseln vor, genau wie Ice Universe letzten Monat vorgeschlagen hatte. LetsGoDigital weist darauf hin, dass die P-Form aus dem Umriss von Dummy-Geräten stammt, mit denen die Zubehörhersteller neue Handyhüllen testen.

Samsung Galaxy S22 Ultra

Das Kamera-Setup beim S22 Ultra soll aktualisierte Zoomkameras mitbringen: Die Hauptkamera (108 Megapixel) und der Ultraweitwinkel (12 Megapixel) werden voraussichtlich identisch mit denen des S22 Ultra, aber die beiden Telekameras können aktualisierte Hardware aufweisen. Sowohl die Sensoren des 3x-Tele als auch des 10x-Periskops könnten von 10 auf 12 Megapixel anwachsen. LetsGoDigital geht davon aus, dass alle vier Kameras des Galaxy S22 Ultra über OIS verfügen werden. Beim Galaxy S21 Ultra fehlte lediglich der Ultrawide-Kamera optische Bildstabilisierung.

Samsung Galaxy S22 Ultra

Die bisherige Designsprache soll sich beim Galaxy S22 Ultra leicht ändern und mehr in Richtung eines Galaxy Note 21 Ultra gehen. Dazu gehört auch mehr Platz im Gehäuse, um Samsungs S Pen aufnehmen zu können. Die Renderings sind in Weiß, Burgunderrot und Schwarz gehalten. Der Rotton stammt vom Galaxy S8 und Galaxy S9.

Das S22 Ultra rückt damit einmal mehr in die Nähe der im letzten Jahr ausgefallenen Galaxy Note-Serie. Sicher ist jedoch nichts, was gerade erst wieder neue Gerüchte über einen verzögerten Start des neuen Ultras zugunsten der Galaxy S21 FE-Serie unterstrichen haben. Während letztere im Januar auf den Markt kommen könnte, wäre damit zumindest für das S22 und S22+ ein Starttermin Ende Februar pünktlich zum Mobile World Congress vorgesehen.

Quelle
nl.letsgodigital.org
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x