Android

Xiaomi Mi 11 und Poco F3 erste Xiaomi-Handys mit Android 12

Android 12 hat gestern offiziell die Beta-Phase abgeschlossen und wird in Kürze als Update für die ersten Handys verfügbar sein. Darunter auch und vor allem Googles eigene Pixel-Smartphones, die „in den nächsten Wochen“ mit der neuen Firmware rechnen können. Nicht ganz so schnell aber auch nicht viel langsamer soll es bei Xiaomi laufen. Heute haben die Chinesen die ersten Modelle verraten, die das Android 12-Update bekommen werden.

Natürlich sind die aktuellen Flaggschiffe mit von der Partie – das Xiaomi Mi 11, Mi 11 Pro und Mi 11 Ultra. Zum Mi 11 Lite und Mi 11 Lite 5G ist dagegen noch nichts bekannt. Außerdem wird der Rollout in China beginnen, sodass einige lokale Varianten wie das 11X oder das 11i auch noch nicht auf der Liste stehen. Zumindest für das 11i laufen aber schon Betatests, daher sollte das Update auf Android 12 auch hier nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Xiaomi Mi 11 / 11 Pro / 11 Ultra und Redmi K40 Pro / Pro+ bekommen Android 12

Neben der Mi-Serie werden das Redmi K40 Pro und K40 Pro+ zur ersten Update-Welle gehören. Das K40 Pro ist in Europa als Poco F3 bekannt, was damit hoffentlich ebenfalls zeitnah versorgt wird. Die neue Software wird aktuell noch intern getestet. Es gibt noch kein festes Datum, zu dem die Tests abgeschlossen sein werden.

In der Zwischenzeit wird Konkurrent Oppo ColorOS 12 auf Basis von Android 12 am 11. Oktober veröffentlichen. Realme hat den 12. Oktober als Starttermin für Realme UI 3.0 ausgewählt. Laut Google wollen Samsung, OnePlus, Vivo und Tecno auch noch in diesem Jahr die ersten Geräte auf Android 12 aktualisieren.

Fotos
Xiaomi
Quelle
weibo.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x