Android

Erste Bilder des Samsung Galaxy Note 22 Ultra?

Die Verschwörung um Samsungs bevorstehende Geräteankündigungen verdichtet sich weiter. Das nächste Galaxy Unpacked-Event wird vermutlich Ende Januar / Anfang Februar stattfinden und die Galaxy S22-Serie enthüllen. Auch das Galaxy Tab S8 ist ein heißer Kandidat für den Termin. Erstgenannte Serie sollte eigentlich aus Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra bestehen. Die meisten Leaks enthielten auch entsprechende technische Daten für drei Geräte, darunter Display-Größen, Akkukapazitäten, Farboptionen und sogar ziemlich genaue, angebliche Größenvergleiche zum iPhone 13. All dies unter der Annahme, dass es ein Basis-Modell, eine Plus-Variante und ein Topmodell namens Ultra geben würde.

Angebliche Renderings des Samsung Galaxy S22 Ultra mit S Pen-Steckplatz

Laut den neuesten Gerüchten soll besagtes S22 Ultra mit einem S Pen geliefert werden und sogar einen internen Steckplatz dafür haben, genau wie das Galaxy Note. Diese Gerüchte wurden sogar durch die passenden Renderings untermauert. Als nächstes wunderte sich der seriöse Tippgeber OnLeaks, dass die Galaxy S22+-Renderings, die er erhalten und mit der Welt geteilt hat, tatsächlich als „S22 Pro“ bezeichnet wurden.

Darauf meldete sich nun ein anderer Insider bei Twitter zu Wort und behauptete, die ganze Geschichte zu kennen. Angeblich dreht es sich um laufende interne Namensdiskussionen bei Samsung – offenbar wird über eine Umbenennung nachgedacht. Demnach wird das Galaxy S22+ in S22 Pro umbenannt. Und das S22 Ultra wird als Note22 Ultra das einzige Mitglied der neuen Note-Serie. Die Quelle erklärt auch, dass dies anscheinend eine ziemlich neue Entwicklung ist. Das könnte bedeuten, dass Samsung die Verwirrung nicht vollständig und bewusst inszeniert hat.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"