Android

Realme X-Serie wird eingestellt

Schlechte Nachrichten gibt es heute für Fans der Realme X-Serie. Madhav Sheth, der Chef des Unternehmens in Europa und Indien, hat im Interview mit TechRadar exklusiv enthüllt, dass die X-Serie tot ist. Es wird keine neuen Realme-Smartphones mit einem X vorne mehr geben, was das im Juni in Indien eingeführte X7 Max 5G zum letzten seiner Art macht. Laut Sheth sollen die Geräte aber damit nicht aussterben, sondern vielmehr in die GT-Serie integriert werden. „GT ist das neue X“, so Sheth.

Realme X7 Pro

Andere Geräte-Familien wie die C-Serie werden zumindest vorerst weitergeführt. Das GT-Lineup hingegen übernimmt das Premiumsegment von der X-Linie. Das Ganze hatte sich mit tollen Displays und High-End-Snapdragon 888-Chipsätzen wie im Realme GT bereits angekündigt. Und durch die Tatsache, dass das Realme X7 Max 5G sowieso nur ein umbenanntes Realme GT Neo ist. Und während Xiaomi es spielend schafft, für ein und dasselbe Gerät je nach Markt drei verschiedene Namen zu finden, geht Realme damit zu einem durchgehenden Namensschema über. Wir halten das für eine ausgezeichnete Idee.

Erstes „Opfer“ der neuen Politik wird die neue Realme GT Master Edition werden. Nach der Ankündigung für den chinesischen Markt im Juli steht nun am 18. August die Vorstellung in Europa und Indien an.

Fotos
Realme
Quelle
www.techradar.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x