Android

Xiaomi Mi 11 Ultra: MIUI 12.5.3.0 behebt GPS-Problem

Lange hatten die Fans in Deutschland darauf gewartet, letzten Freitag war es soweit: Das Xiaomi Mi 11 Ultra zeigte die Benachrichtigung, dass das MIUI 12.5.2-Update zum Download bereit steht. Und damit fingen die Probleme an.

Sobald eine App wie Google Maps oder die Kamera, falls der Standort für Fotos aktiviert war, die GPS-Position abfragte, startete sich MIUI neu. Der einzige Workaround war, GPS komplett zu deaktivieren. Oder in den Einstellungen die englische Sprache auszuwählen, die auch mit GPS problemlos funktionierte.

Heute, drei Tage später, ist der Fix für das GPS-Problem fertig. Das neue Update ist nur 9,2 MB groß. Dementsprechend kurz ist das Changelog für MIUI 12.5.3.0:

  • optimierte Systemleistung
  • verbesserte Systemsicherheit und -stabilität

Wir haben das Update bereits getestet und konnten zumindest was die Standortabfrage angeht keine Probleme mehr feststellen. Sowohl die Kamera als auch Google Maps arbeiteten einwandfrei. In der Kamera-App mussten wir allerdings den Standort einmal deaktivieren und wieder aktivieren, um in den Fotos den Ort wieder zu sehen. Danach lief alles wie erwartet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x