Android

Samsung Galaxy S20: Sammelklage zu Rissen im Kameraglas

Kurz nach dem Start der Galaxy S20-Serie im letzten Jahr tauchten online zahlreiche Berichte über spontane Risse auf dem hinteren Kameraglas auf. Es ist immer noch unbekannt, wie weit verbreitet das Problem ist, aber das Unternehmen hat das Problem inzwischen erkannt und festgestellt, dass die Nutzer keine Schuld trifft.

Eine US-amerikanische Anwaltskanzlei ist jedoch der Ansicht, dass das allein nicht ausreicht. Samsung habe gegen mehrere Verbraucherschutzgesetze verstoßen. Die fragliche Firma ist Hagens Berman und behauptet, der koreanische Technologieriese habe die Verbraucher in die Irre geführt. Das Glas für das Kameramodul sei von geringer Qualität und spiegele nicht den Preis der Geräte wider.

Samsung Galaxy S20 Lineup

Sobald das Glas bricht, verfällt die IP-Schutzklasse und eine der Hauptfunktionen des Handys wird beeinträchtigt – die Kamera. Das Problem betrifft nahezu alle Galaxy S20-Geräte, einschließlich der 4G- und 5G-Varianten sowie der S20 FE- und S20 FE 5G-Smartphones. Falls Sie in den USA leben, können Sie an der Sammelklage teilnehmen, indem Sie dieses Formular einreichen:

https://www.hbsslaw.com/cases/galaxy-s20-broken-camera-glass

Fotos
Samsung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x