Android

Wasserdichtes Samsung Galaxy Z Fold3 bei 3C zertifiziert

Das Samsung Galaxy Z Fold3 nähert sich weiter dem Release. Die neuesten Nachrichten kommen aus China, wo das Galaxy Z Fold3 nun bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde 3C aufgetaucht ist. Der Eintrag enthüllt ein System aus zwei Akkus mit einer Gesamtkapazität von 4.275 mAh. Außerdem wird das Fold3 offenbar wasserdicht.

Samsung Galaxy Z Fold3 3C

Die beiden Akkus teilen sich auf 2.215 und 2.060 mAh auf. Die Zellen verteilt Samsung auf beide Hälften des Foldable. Insgesamt liegt die Kapazität damit unter den 4.500 mAh des Vorgängers Galaxy Z Fold2. Der Grund für die geringere Kapazität soll der kompaktere Formfaktor des neuen Geräts sein.

Jüngste Berichte deuten auf einen Starttermin für zwei Foldables von Samsung im Juli hin. Neben dem Z Fold3 dürfte es sich dabei um das Z Flip2 handeln. Das steht im Gegensatz zu früheren Berichten, dass Samsung in 2021 ganze vier Foldables auf den Markt bringen wird. Andere Gerüchte spekulierten über die Unterstützung des S Pens, allerdings ohne Steckplatz im Gehäuse. Auch ein kleineres externes Display als beim Galaxy Z Fold2 war im Gespräch, genauso wie 256 GB Speicher beim Fold und 128 GB-/256 GB-Varianten beim Flip.

Samsung Galaxy Z Fold3

Laut einem weiteren Bericht werden beide Geräte außerdem erstmals eine offizielle IP-Schutzklasse für Wasser- und Staubbeständigkeit aufweisen. Bisher ist nicht genau bekannt, welche spezifische IP-Schutzart das Duo bekommt, es soll aber definitiv eine geben.

Fotos
Samsung
Quelle
www.myfixguide.comwww.sammobile.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x