Android

45% aller Meizu 18-Nutzer wechselten von Apple iPhones

Meizu hat Anfang März seine Meizu 18-Flaggschiffe mit Snapdragon 888-CPUs vorgestellt. Der offizielle, weltweite Verkaufsstart war letzte Woche. Mittlerweile werden das Meizu 18 und das Meizu 18 Pro bei über einem Dutzend Einzelhändlern verkauft. Laut Angaben des Unternehmens wechselten 45% der Käufer dabei von einem Apple iPhone zum Meizu 18.

Meizu 18

Die Info stammt von Meizus offiziellem Weibo-Profil, wo man die neuen Android-Bekehrten erstmal freundlich begrüßte. Meizu hat neue Nutzer ziemlich gut im Blick, da die gekauften Smartphones erst nach einer Registrierung im Flyme-Ökosystem funktionieren.

Die beschriebenen Daten stammen jedoch von großen Online-Händlern wie JD.com. Dort wurde ausgewertet, was für Smartphones für die Bestellung von Meizu 18-Handys verwendet wurden. Die Analyse ergab, dass es sich in erster Linie um iPhones handelte. Es gibt auch eine App, mit der Neukunden ihre Daten von ihrem alten Smartphone übertragen können. Durch die App sammelt Meizus System weitere Daten.

Meizu 18

Das Meizu 18 und 18 Pro verfügen über zahlreiche interessante Spezifikationen, darunter die großen Displays und diverse Kameras. Auf Weibo trat jedoch ein anderer Punkt für den Wechsel in den Vordergrund: Meizu verfolgt eine strenge Richtlinie zur Werbefreiheit bei Flyme OS 9. Die meisten anderen Hersteller dagegen integrieren Bloatware und unerwünschte Werbung sowie Benachrichtigungen in ihre Systeme.

Fotos
Meizu
Quelle
weibo.cn
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x