Android

Realme 8 Pro mit 108 MP-Kamera und 50 W-Charging enthüllt

Realme hat die 8er-Serie mit einem Standard- und einem Pro-Modell vorgestellt. Das Realme 8 Pro kommt nächste Woche nach Europa und wird auch in Indien erhältlich sein. Das normale Realme 8 ist zwar auf dem Weg nach Indien, zu einem europäischen Start ist aber noch nichts bekannt.

Realme 8 Pro

Das deutlichste Upgrade im Vergleich zum Vorgänger ist die neue 108 Megapixel-Kamera des Realme 8 Pro. Sie verwendet Samsungs HM2-Sensor mit 0,7 µm großen Pixeln. Nach einem 9-in-1-Binning liegt die endgültige Auflösung bei 12 Megapixeln. Die Abmessungen des Sensors liegen bei stattlichen 1/1,52 Zoll, die Blende bei 1:1,9. Dank der hohen Auflösung unterstützt der Sensor nativ dreifachen Zoom. Dabei werden acht Bilder aufgenommen und zu einem endgültigen Bild verarbeitet. Laut Realme ist das Endergebnis besser als ein Foto von einer Kamera mit einem Dreifach-Objektiv.

Der große Sensor deckt den Hardwareteil ab, der aktualisierte Super Nightscape-Modus übernimmt den Softwareteil. Ein Ultra Nightscape-Videomodus soll rauscharme Bewegtbilder liefern, was eine Premiere in einem Handy darstellt. Damit knipst das Realme 8 Pro beispielsweise 240 Bilder im Abstand von 15 Sekunden und fügt sie zu einem 8 Sekunden-Video zusammen. Die 8 Megapixel-Ultrawide-Kamera arbeitet mit einer Blende von 1:2,25 und einem Sichtfeld von 119 Grad. Eine 2 Megapixel-Makrokamera und eine 2 Megapixel-Schwarzweißlinse runden das Quartett auf der Rückseite ab. Auf der Vorderseite befindet sich eine 16 Megapixel-Selfie-Kamera mit Blende 1:2,45.

Als Chipsatz kommt der Snapdragon 720G zum Einsatz. Optional gibt es entweder 6 GB oder 8 GB RAM in Kombination mit 128 GB Speicher. Zusätzlich ist ein microSD-Fach im Triple-Card-Slot verbaut. 5G-fähig ist aber keiner der SIM-Plätze.

Auf der Vorderseite des Realme 8 Pro sieht man auf ein 6,4 Zoll-Super-AMOLED-Display. Es ist nicht ganz das gleiche Panel wie beim 7 Pro, die Helligkeit von maximal 1.000 Nits ist leicht höher. Ein weiteres Upgrade ist die 180 Hz-Touch-Abtastrate. Der 4.500 mAh-Akku verspricht bis zu 20 Stunden Video-Wiedergabe oder 8 Stunden zocken. Das mitgelieferte 65 Watt-Ladegerät schafft 50% in 17 Minuten, für den Rest braucht es weitere 30 Minuten. Die tatsächliche Ladeleistung liegt aber merkwürdigerweise nur bei 50 Watt, obwohl der Vorgänger bereits 65 Watt unterstützte.

Realme 8

Auch das Realme 8 muss sich dem Vergleich mit seinem Vorgänger Realme 7 stellen. Und auch hier hat Realme merkwürdigerweise Rückschritte gemacht. Das 90 Hz-IPS-LCD-Display wurde im 8 durch ein 60 Hz-Super-AMOLED ersetzt. Dabei scheint es sich um das gleiche Panel wie beim Pro zu handeln: 6,4 Zoll, 1080p+, 1.000 Nits Spitzenhelligkeit und 180 Hz-Touch-Sampling-Rate stehen auch hier auf dem Datenblatt.

Realme 8

Das normale Realme 8 verwendet einen MediaTek Helio G95, der auch im Realme 7 verbaut war. Im Vergleich zum Snapdragon 720G arbeitet die CPU etwas langsamer und die GPU etwas schneller. Realme hat die Kühlung um 14% verbessert, indem beim Kühlkörper Kohlefaser durch Kupfer ersetzt wurde. Der Helio G95 wird im 12 Nm-Verfahren gefertigt, im Gegensatz zu 8 Nm beim Snapdragon 720G.

Das Kamera-Setup ist dasselbe wie beim Realme 7. Eine 64 Megapixel-Hauptkamera wird von einer 8 Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit 119 Grad Bildwinkel, einem 2 Megapixel-Makro und einem 2 Megapixel-Schwarzweißsensor begleitet. 4K-Videos bleiben den Besitzern des Pro-Modells vorbehalten. Der 5.000 mAh-Akku lädt mit dem 30 Watt-Dart-Ladegerät in 26 Minuten zur Hälfte auf. Eine vollständige Ladung dauert insgesamt 65 Minuten. Der Speicher liegt wie beim Pro bei 128 GB. Neben 6 GB und 8 GB gibt es aber auch eine 4 GB RAM-Option. microSD-Karten können ebenfalls verwendet werden.

Das Realme 8 und 8 Pro sind ab heute in Indien erhältlich. Nächste Woche beginnt der Vorverkauf in Großbritannien (31. März). Das 8/128-GB-Modell wird für 280 GBP (325 Euro) über realme.com und Amazon verkauft. Vorbestellungen beginnen heute.

Fotos
Realme
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x