Android

Xiaomi Black Shark 4 Hands-on-Video

Das Xiaomi Black Shark 4 wird am Dienstag, den 23. März in China vorgestellt. Jeder Tag bringt neue Details und bald wird es nicht mehr viel neues zu präsentieren geben. Der neueste Leak stammt von einem chinesischen Gamer, der offenbar ganz zufällig ein Black Shark 4 zuhause rumliegen hat und uns einen genaueren Blick auf das Design gibt.

Das Display trägt ein mittig angeordnetes Punchhole für die Selfie-Kamera. Dieser Ansatz ist neu für die Black Shark-Serie, die bisherigen Modelle hatten ihre Kameras in etwas dickeren Rahmen an der Oberkante. Auf der rechten Seite sind die mechanischen Schultertasten zu erkennen, die schon vom Black Shark 3 Pro bekannt sind. Der Fingerabdrucksensor sitzt in der Mitte. Ein Bild der Rückseite mit dem optionalen Zusatzlüfter zeigt eine eigene LED-Temperaturanzeige für den Kühler. Drei Kameras sind verbaut, aber bisher gibt es noch keine Details zur Auflösung oder Brennweite.

Das kommende Xiaomi Black Shark 4 Pro wird wie sein Vorgänger mit einer Dreifachkamera auf den Markt kommen. Die Informationen stammen aus einem Kamerabeispiel, das Lou Yuzhou, CEO von Black Shark, auf Weibo geteilt hat. Das Bild unten zeigt einen Sonnenaufgang inklusive Wasserzeichen, der mit der AI-Dreifachkamera des Black Shark 4 Pro geschossen wurde.

Xiaomi Black Shark 4 Pro AI-Kamera

Dank der bisherigen Leaks in Sachen Google Play-Konsole, 3C-Zertifizierung, TENAA und AnTuTu-Benchmark sind die wichtigsten technischen Daten des Black Shark 4 bereits bekannt. Der 4.500 mAh-Akku mit 120 Watt-Laden geht in nur 15 Minuten von 0 auf 100%. Das 6,67 Zoll-Display aktualisiert mit maximal 120 Hz. Den Antrieb übernimmt Qualcomm mit dem Snapdragon 870 für das Black Shark 4 und dem Snapdragon 888 für das Black Shark 4 Pro.

Quelle
www.gsmarena.comweibo.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x