Android

Oppo Find X3 Pro mit zwei 50 MP-Kameras offiziell vorgestellt

Das neue Oppo Find X3 Pro ist endlich da. Das Flaggschiff bringt zwei 50 Megapixel-Kameras, ein neues 10 Bit-Display mit adaptiver Bildwiederholfrequenz und den neuesten Snapdragon 888-Chipsatz mit. Die Rückseite wird aus einem einzigen Stück Glas gefertigt.

Oppo Find X3 Pro

Doch zunächst zur Vorderseite. Das Oppo Find X3 Pro verfügt über ein 6,7 Zoll-LTPO-AMOLED-Display mit QHD+-Auflösung und einer adaptiven Bildwiederholfrequenz von 5 Hz bis 120 Hz. Die Touch-Sampling-Rate liegt bei 240 Hz. Die Selfie-Kamera löst durch ein Punchhole in der oberen linken Ecke 32 Megapixel auf.

Das Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite verfügt über zwei Sony IMX766-Sensoren, die jeweils 1/1,56 Zoll messen. Der für die Haupt-Weitwinkelkamera ist mit einem 1:1,8-Objektiv gekoppelt, der zweite ist für die Ultraweitwinkel-Linse mit einer 1:2,2-Blende reserviert. Die Hauptkamera bietet außerdem OIS-, EIS- und omnidirektionalen PD-Autofokus. Das 13 Megapixel-Teleobjektiv mit Blende 1:2,4 bietet fünffachen Hybrid-Zoom. Die effektive Brennweite liegt aber nur bei 52 mm, was zweifachem optischen Zoom entspricht.

Oppo Find X3 Pro

Eine 3 Megapixel-Makrokamera vervollständigt das Setup auf der Rückseite. Es handelt sich aber um keine gewöhnliche Makrolinse. Man kann bis zu einer Vergrößerung von Faktor 60 in ein Objekt hineinzoomen. Im wahrsten Sinne des Wortes: Es sollen sogar Subpixel auf einem Smartphone-Display oder mikroskopisch kleine Teile auf einer Oberfläche zu erkennen sein. Videos sind mit dem Makro auch möglich, aber nur bis zur einer Auflösung von 1080p.

Oppo Find X3 Pro

Der Oppo Find X3 Pro bietet auch Unterstützung für kabellose Laden – eine Premiere für die Serie. Das Ganze nennt sich bei Oppo AirVOOC Wireless Flash Charge und lädt über einen speziellen Ständer mit einer Leistung von maximal 30 Watt. Laut Oppo geht der 4.500 mAh-Akku damit in 80 Minuten von 0 auf 100%. Das geht per Kabel natürlich deutlich schneller: SuperVOOC 2.0 lädt mit 65 Watt. Damit ist der Akku nach 10 Minuten bei 40% und in etwa 30 Minuten komplett geladen.

Oppo Find X3 Pro

Unter der Haube des Oppo Find X3 Pro werkelt der Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888, der mit seinem X60-Modem außerdem für 5G-Verbindungen sorgt. Davon abgesehen kann man sich mit dem neuesten Bluetooth 5.2-Standard, Wi-Fi 6E und USB 3.1 mit anderen Geräten verbinden. Dolby Atmos-zertifizierte Stereolautsprecher sind ebenfalls an Bord. Das Smartphone wird mit ColorOS 11.2 starten, das auf Android 11 basiert.

Das Oppo Find X3 Pro kommt mit einer einzigen Speicheroption auf den Markt: 12 GB LPPDR5-RAM und 256 GB UFS 3.1-Speicher. Muss muss sich nurnoch für Schwarz oder Blau entscheiden und 1.149 Euro übrig haben. Der Verkauf beginnt am 30. März.

Fotos
Oppo
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x