Android

Snapdragon 870 für das Vivo iQOO Neo5 offiziell bestätigt

Das Vivo iQOO Neo5 wird am 16. März angekündigt. Das wurde letzte Woche bekannt gegeben. Diese Woche bestätigte die Marke Gerüchte, dass das Smartphone mit dem Snapdragon 870 auf den Markt kommt.

Der Chipsatz wird zusätzlich mit schnellem UFS 3.1-Speicher und bis zu 12 GB LPDDR5-RAM kombiniert. Mit Memory Fusion, einer von Vivo für seine Benutzeroberfläche OriginOS entwickelten Technologie, sollen sich diese 12 GB wie 15 GB anfühlen, ähnlich einer Swap-Partition. Eine 8 GB-Version soll ebenfalls erscheinen, inklusive Fusion als 8 + 3 GB beworben.

Das Display soll eine Bildwiederholrate von 120 Hz schaffen. Vivo erwähnt auch einen „unabhängigen Display-Chip“, der den Strombedarf des AMOLED-Panels bei hoher Bildwiederholfrequenz senken soll. Der Akku wird mit bis zu 66 Watt geladen. Und es soll Carbon zum Einsatz kommen. An welcher Stelle, bleibt aber erstmal Vivos Geheimnis.

Aus den zahlreichen Leaks ergibt sich ein ziemlich detailliertes Bild des iQOO Neo5. Es wird ein 6,6 Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1080p+ bekommen. Eine Dreifachkamera mit einem 48 Megapixel-Hauptmodul, einem 13 Megapixel-Ultrawide und einem Tiefensensor wird ebenfalls verbaut. Die Batteriekapazität beträgt 4.400 mAh. Der Preis soll im Bereich zwischen 3.000 und 3.700 CNY (387-478 Euro) liegen.

Quelle
weibo.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"