Android

Vivo iQOO Neo 5: Start im März mit Snapdragon 870

Vivo hat das iQOO 7 bereits im Januar auf den Markt gebracht. Laut einem neuen Leak befindet sich ein weiteres Smartphone in der Pipeline – das Vivo iQOO Neo 5, der Nachfolger des iQOO Neo3 mit dem Snapdragon 865.

Das neue iQOO Neo 5 wird Mitte März mit dem brandneuen Snapdragon 870-Chipsatz, einem Samsung-Display und einer der schnellsten Ladegeschwindigkeiten überhaupt auf den Markt kommen. 88 Watt gehen durch das USB-C-Kabel. Drahtlos sind 66 Watt möglich. Egal, wofür man sich entscheidet – der 4.400 mAh-Akku dürfte ziemlich schnell voll sein.

Als Display kommt ein Super-AMOLED-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz zum Einsatz. Die Selfie-Cam löst 16 Megapixel auf und dürfte wie beim Vorgänger in einem Punchhole in der Ecke sitzen. Die Infos zum Display gelten als bestätigt, das Kamera-Setup hingegen ist noch unklar. Bisherige Leaks deuten für das Vivo iQOO Neo5 auf drei Hauptkameras hin: Ein 48 Megapixel-Modul mit einem Sony IMX598-Sensor, ein 13 Megapixel-Ultraweitwinkel und eine 2 Megapixel-Einheit, wahrscheinlich für Makroaufnahmen oder als Tiefensensor zur Unterstützung bei Porträtfotos.

Andere Gerüchte besagen, dass zwei Lautsprecher und ein Rahmen aus Aluminium verbaut werden. Die Preise werden auf 2.998 bis 3.698 CNY geschätzt (zwischen 382 und 471 Euro).

Quelle
weibo.cn
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x