Android

Globale Version des Xiaomi Mi 11 mit drei Speicher-Optionen zertifiziert

Ein Xiaomi-Manager hatte den Fans der Marke bereits versichert, dass das Xiaomi Mi 11 bald weltweit erhältlich sein wird. Gerüchte deuteten auf einen Start im Februar hin. Jetzt gab es grünes Licht von der FCC, die die passenden Zertifizierungsdokumente veröffentlicht hat.

Die FCC hat mehrere Modelle mit jeweils unterschiedlichen Speicherkonfigurationen auf den Tisch bekommen: 6 GB RAM und 128 GB Speicher, 8/128 GB und 8/256 GB. Was leider darauf hindeutet, dass es weltweit keine Version mit 12 GB Arbeitsspeicher geben wird.

Das Mi 11 ist ein Dual-SIM-Telefon ohne microSD-Kartensteckplatz. Die FCC listet als Softwareversion MIUI 12 auf (vermutlich handelt es sich bereits um MIUI 12.5). Das E-Label zeigt, dass das Telefon 55 Watt-Schnellladen unterstützt, was wir alle eh bereits wussten.

Was die FCC-Dokumente nicht zeigen, ist, wann genau das Mi 11 weltweit verfügbar sein wird und wie viel es kostet. Im Einführungsmarkt China starten die Preis bei 4.000 CNY, was 620 US-Dollar / 510 Euro entspricht. Durch die Import-Steuern dürfte dieser Preis aber noch etwas steigen. Es geht auch das Gerücht um, dass im nächsten Monat ein Mi 11 Pro kommt. Ein Mi 11 Lite ist ebenfalls bereits durchgesickert. Ob der Start dieser beiden Varianten gleichzeitig zum normalen Mi 11 stattfinden wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Quelle
fccid.io

Ähnliche Beitrage

0 0 Vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x