Android

Oppo Reno5 Pro Plus offiziell vorgestellt: Snapdragon 865 und 50 Megapixel Hauptkamera

Nachdem Oppo Anfang dieses Monats schon das Reno5 und das Reno5 Pro vorgestellt hatte, gab es für das Reno5 Pro Plus nun eine eigene Veranstaltung. Wahrscheinlich weil es sich zu einem echten Flaggschiff entwickeln könnte. Mit anderen Worten – an diesem Handy stimmt so ziemlich alles, obwohl es angesichts der Anzahl der Leaks in den letzten Wochen keine Überraschung ist.

Das Smartphone bringt ein 6,55 Zoll-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixel (Seitenverhältnis 20:9) mit und unterstützt eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 90 Hz. Die Touch-Abtastrate ist mit 180 Hz ebenfalls etwas höher als der Durchschnitt. Wichtiger ist wohl die Tatsache, dass das Display mit deftigen 1.100 Nits Spitzenwerte bei der Helligkeit erreichen kann. Wir wissen jedoch nicht, ob Oppo dies an einem kleinen Punkt in der Mitte des Displays oder auf dem gesamten Panel gemessen hat. In jedem Fall ist es ziemlich beeindruckend.

Alle Pixel werden von einem Snapdragon 865 SoC mit 8 oder 12 GB RAM und 128 bzw. 256 GB internem UFS 3.1-Speicher angesteuert. Erweitert lässt er sich nicht – es gibt keinen Slot für microSD-Karten. Das Kamera-Setup ist ebenfalls hochwertig. Der brandneue, 50 Megapixel auslösende IMX766-Sensor (1/1,56 Zoll) von Sony ist für die Bildverarbeitung zuständig. Das darüber liegende Objektiv verfügt über optische Bildstabilisierung und eine 1:1,8-Blende. Das Tele-Objektiv löst 13 Megapixel durch eine Blende von 1:2,4 auf. Leider gibt es bisher keine Informationen zum Zoom. Wir tippen auf 3-fache Vergrößerung.

Die beiden anderen Kameras auf der Rückseite decken den Rest der heutzutage üblichen Funktionen ab – ein 16 Megapixel 1:2,2-Ultra-Weitwinkel und ein 2 Megapixel 1:2,4 Makro-Objektiv. Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite kommt auf 32 Megapixel und eine Lichtstärke von 1:2,4. Die Akkulaufzeit sollte angesichts der Kapazität von 4.500 mAh solide sein. Geht einem trotzdem der Saft aus, wird mit SuperVOOC 2.0 und 65 Watt blitzschnell wieder aufgeladen. Per Kabel lassen sich vom Reno5 Pro Plus auch andere Handys aufladen.

Android 11 mit sofort einsatzbereitem ColorOS 11 wird zum Start als Betriebssystem zum Einsatz kommen. Premium-Glas- und Aluminiumgehäuse, Stereolautsprecher mit Dolby Atmos-Abstimmung, ein Farbspektrumsensor und ein schneller Fingerabdruckleser unter dem Display – wie schon gesagt, das Reno5 Pro Plus macht ziemlich viel richtig.

Zunächst wird das Handy nur in China verfügbar sein. Die Vorbestellungen beginnen am 18. Januar, während der eigentliche Verkauf am 22. Januar startet. Die Basis-Version Reno5 mit 8 GB / 128 GB wird für 3.999 CNY (~ 610 US-Dollar) über den Tisch gehen. Etwas mehr Speicher (12 GB / 256 GB) gibt es für 4.499 CNY (~ 690 US-Dollar). Die verfügbaren Farben sind Schwarz und Blau. Eine in Zusammenarbeit mit Joshua Vides entwickelte Limited Edition-Version wird zum gleichen Preis wie das 12-GB- / 256-GB-Modell in den Handel kommen.

Fotos
Oppo

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"