Android

Xiaomi Redmi Note 9 5G: Eine Million verkaufte Handys in weniger als zwei Wochen

Ende letzten Monats stellte die Xiaomi-Submarke Redmi drei neue Geräte für den chinesischen Markt vor: Das Redmi Note 9 4G, das Redmi Note 9 5G und das Redmi Note 9 Pro 5G. Diese wurden unmittelbar danach im Land zum Verkauf angeboten, und es sieht so aus, als wäre Xiaomi damit äußerst erfolgreich gewesen.

Redmi berichtet, dass in nur 13 Tagen insgesamt mehr als eine Million Einheiten der drei Smartphones über alle Vertriebskanäle zusammen verkauft wurden. Dies spiegelt sich gut in der Beliebtheit der Handys wider, die für ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bekannt sind. Die neue Redmi Note 9-Serie macht da keine Ausnahme. Das Redmi Note 9 Pro 5G kommt mit einem riesigen 108 Megapixel-Hauptkamerasensor und geht bereits ab 1.599 CNY (202 Euro) über die Ladentheke.

Die größte Nachfrage nach dem neuen Trio scheint direkt in den ersten Stunden nach dem Verkaufsstart über die Händler hereingebrochen zu sein. Mehr als 300.000 Smartphones wurden in den ersten Stunden verkauft, wie Redmi Anfang dieses Monats bekannt gab. Wir sind uns immer noch nicht sicher, ob das Redmi Note 9 Pro 5G jemals offiziell außerhalb Chinas verkauft werden wird. Das Poco M3 ist jedoch eine exakte Kopie für das Redmi Note 9 4G.

Foto: Xiaomi

Quelle
www.weibo.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x