HTC Evo 3D: Erstes 3D-Smartphone von HTC

Ein weiteres 3D-Smartphone hat nun in den USA das dreidimensionale Licht der Welt erblickt: Vorhang auf für HTCs neues Evo 3D. Nach LGs Optimus 3D kommt somit langsam ein wenig mehr Leben in den 3D-Markt. Zumal das Evo 3D nicht nur 3D-Inhalte darstellt, sondern auch produzieren kann. Möglich macht dies die Doppel-Linse auf der Rückseite: Zwei Kameras mit jeweils 5 Megapixeln hat HTC verbaut, um sowohl Fotos als auch Videos in drei Dimensionen aufnehmen zu können.

HTC Evo 4G

Videos werden dabei auch bei Wahl des 3D-Formats mit 720p gedreht. Damit das 3D-Vergnügen zumindest halbwegs gut zur Geltung kommt, hat HTC sich beim Display ordentlich ins Zeug gelegt und 4,3 Zoll als Bildschirmdiagonale gewählt. Die Auflösung liegt bei stattlichen 540 x 960 Pixeln. Wem das nicht reicht, kann seine frisch gedrehten Videos auch per DLNA oder HDMI auf dem nächsten Großbild-Fernseher ansehen. Auch sonst hat das Evo 3D einiges zu bieten, unter anderem einen Dual Core-Prozessor, den MSM8660 mit zweimal 1,2 GHz. Der RAM-Speicher liegt bei 1 GB. Als Betriebssystem kommt Android 2.3 Gingerbread mit der neuesten HTC Sense-Version zum Einsatz. Eine äußerst gute Nachricht kommt aus der Energieversorgungs-Abteilung: Nicht weniger als 1.730 mAh hat HTC hier spendiert – rekordverdächtig für die Taiwanesen. Ebenfalls an Bord ist ein Wimax-Modul, und das ist die schlechte Nachricht: Wimax ist bisher nur in den USA etabliert, und genau für diesen Markt ist das Evo 3D bestimmt. Bleibt uns nur, auf ein 3D-Pendant ohne Wimax für Europa zu warten. Die Chancen hierfür dürften sehr gut stehen.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
tach
tach
9 Jahre zuvor

Naja, alles schön und gut toller Prozessor aber mal ehrlich wofür benötigt man eine 3D kamera im Smartphone?

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x