Apple pausiert Werbung auf X nach neuen Elon Musk-Eskapaden

Laut Axios hat Apple nach antisemitischen Äußerungen von Elon Musk sein gesamtes Werbebudget auf X / Twitter eingefroren.
T-Mobile Elon Musk SpaceX

Laut Axios hat Apple sein gesamtes Werbebudget im sozialen Netzwerk X, früher als Twitter bekannt, eingefroren. Die Entscheidung fiel nach antisemitischen Äußerungen, die X-CEO Elon Musk am Mittwoch gemacht hatte. Nachdem nach der Übernahme von Twitter durch Musk bereits diverse Werbetreibende von der Plattform geflohen waren, zahlte Apple weiterhin für Werbespots und blieb einer der größten Werbepartner von Twitter. Bereits im März dankte Musk Apple für seine Unterstützung und nannte das Unternehmen einen der „größten Werbekunden“ von Twitter.

Apple hatte bereits im November 2022 die Werbung auf X / Twitter vorübergehend eingestellt. Damals fiel Musk dazu als passende Frage ein, ob Apple „freie Meinungsäußerung“ hasse. Musk sagte auch, dass Apple damit gedroht habe, Twitter aus dem App Store zu entfernen. In diesem Fall wollte er „ein alternatives Smartphone entwickeln“.

Der Streit wurde beigelegt, nachdem Musk sich später in diesem Jahr mit Apple-Chef Tim Cook im Apple Park traf. Daraufhin behauptete Musk, Apple habe tatsächlich nie damit gedroht, X / Twitter aus dem App Store zu entfernen. Es handele sich um ein „Missverständnis“. Musk nannte es schließlich ein „gutes Gespräch“ und danach nahm Apple die Werbung vollständig wieder auf. Berichten zufolge gab Apple im Jahr 2022 mehr als 100 Millionen US-Dollar pro Jahr für Twitter-Anzeigen aus.

Angesichts der neuesten Kommentare von Musk ist unklar, ob Apple in der Zukunft wieder Werbung schalten wird. Cook sagte im September, dass man „kontinuierlich“ überlege, ob Apple Anzeigen in dem sozialen Netzwerk kaufen sollte.

Bestseller
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
749,00
Bestseller
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Apple iPhone 14 mitternacht
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
499,99
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 15 Pro Max schwarz
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 1.019,00€Aktueller Preis ist: 979,00€.
4%
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 2
Vergleichen
Apple iPhone 13
GespeichertEntfernt 2
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 479,00€Aktueller Preis ist: 449,00€.
6%

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, das sich aus X-Anzeigen zurückzieht. IBM gab diese Woche ebenfalls bekannt, dass man Anzeigen stoppt, und auch die Europäische Union plant keine Werbung mehr in dem sozialen Netzwerk. Darüber hinaus verurteilte auch das Weiße Haus Musks Äußerungen. Laut der New York Times hätten sich Tipps von X-Angestellten zufolge noch weitere Unternehmen über Musk beschwert.

Quelle

Handy:

Toni Hobrecht
Community-Profil Toni Hobrecht

Kontakt | Ressort: iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 15

Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0