Social Media

Twitter arbeitet an mehr Tweet-Reaktionen, ähnlich wie Facebook

Twitter prüft offenbar die Implementierung von mehr Reaktionen auf seiner Plattform. Die Insider-Informationen stammen von Jane Manchun Wong – derselben Forscherin, die kürzlich das Internet über andere Twitter-Funktionen wie das Verifizierungsprogramm, Tip Jar und das kostenpflichtige Abonnement „Blue“ informiert hat.

Es gibt sogar einen Vorgeschmack darauf, wie diese neuen Reaktionen aussehen könnten. Derzeit haben nur die Reaktionen „Hmm“ und „Haha“ richtige Symbole. „Cheer“ (fröhlich) und „Sad“ (traurig) verwenden einfach das „Gefällt mir“-Symbol.

Anscheinend befindet sich die Funktion seit mindestens einigen Wochen im Test. Auf Social Media-Plattformen wie Twitter wird jede Form der Nutzerinteraktion sehr sorgfältig geprüft. Es besteht immer das Risiko, dass Funktionen für Mobbing oder Belästigung missbraucht werden.

Twitter war in letzter Zeit auf einer Art Funktionserweiterungsrausch. Dazu gehörten bezahlte Super Follows und die Twitter-Community-Funktionalität. Erst diesen Monat wurde der Clubhouse-Konkurrent Spaces für mehr User geöffnet und gleichzeitig kostenpflichtige Ticketed Spaces eingeführt.

Fotos
Twitter

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"