Social Media

Clubhouse für Android weltweit gestartet

Clubhouse ist für Android verfügbar. Ursprünglich war ein langsamer Rollout geplant – nun steht die beliebte Social Media-App weltweit zum Download bereit. Die App funktioniert ziemlich genau so wie unter iOS. Das bedeutet, dass man auch auf Android eine Einladung braucht, um den Dienst nutzen zu können. Die guten Nachrichten sind aber, dass alle vorhandenen Nutzer mehrere Einladungen zum Verteilen bekommen.

Clubhouse ist ein Social Network, in dem Nutzer virtuelle Räume erstellen können, um mit anderen Nutzern zu sprechen. Nutzer, die einem folgen, dem Raum aber nicht als Sprecher zugewiesen sind, können als Zuhörer beitreten. Der Gastgeber des Raums kann dann jedem der Zuhörer erlauben, auch aktiv teilzunehmen und das Wort zu ergreifen.

Clubhouse wird oft mit dem Hören eines Podcasts verglichen, jedoch mit einem interaktiven Element. Im Gegensatz zu einem Podcast sind Clubhouse-Streams aber live. Noch wichtiger ist, dass sie nicht gespeichert werden – entweder man wusste von dem Termin und war live dabei, oder die Konversation ist verloren.

Clubhouse Android-App Beta

Clubhouse wurde vor über einem Jahr als reine iOS-App gestartet. Seitdem hatte der Dienst schnell an Popularität gewonnen und wurde diverse Male kopiert. Nicht zuletzt auch vom Platzhirsch: Twitter reagierte erst kürzlich mit einer identischen Funktion namens Spaces. Im Gegensatz zu Clubhouse stehen Twitter Spaces aber allen Nutzern auch ohne Einladung zur Verfügung. Die einzige Hürde, um selber Host zu werden, ist eine Mindest-Followerzahl von 600.

Nicht zuletzt wegen Twitter dürfte Clubhouse den Launch der Android-App priorisiert haben. Wer es ausprobieren möchte, findet die App unter dem Link.

Download Google Play

Fotos
Clubhouse
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x