Google Fotos: KI-Tools jetzt auch für Nutzer ohne Abo

Wer kein Pixel-Gerät oder keinen Premium-Plan von Google One hat, kann maximal 10 Änderungen pro Monat in Google Fotos speichern.
Google Fotos KI

Heute hat Google bekannt gegeben, dass die KI-gestützten Tools in Google Fotos jedem Nutzer der App zur Verfügung stehen werden, ohne dass ein Abonnement erforderlich ist. Die Rede ist vom Magic Eraser, Photo Unblur und Portrait Light. Der Starttermin ist der 15. Mai, der Tag nach der jährlichen Entwicklerkonferenz von Google namens I/O.

Man sollte aber wie üblich damit rechnen, dass die Einführung einige Wochen nach diesem Datum dauern wird. Denn das hält Google aus irgendeinem Grund seit Jahren für den richtigen Weg. Die drei oben genannten Funktionen werden auch auf „mehr Geräten, einschließlich Pixel-Tablets“ verfügbar sein, gab Google bekannt.

Letztes Jahr hatte Google den Magic Editor bereits auf dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro eingeführt. Er nutzt generative KI, um mit einfachen Korrekturen des Nutzers komplexe Bearbeitungen zu ermöglichen. Dazu gehört zum Beispiel das Neupositionieren des Motivs oder das Ändern der Farben des Himmels oder eines Sonnenuntergangs. Jetzt werden diese Features auf alle Pixel-Handys mit unbegrenzter Nutzung ausgeweitet.

Bestseller
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Google Pixel 7 Pro
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
359,00
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 8 Pro obsidian
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
689,00
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 8 obsidian
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
18,49
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 7
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 649,00€Aktueller Preis ist: 326,25€.
50%

Darüber hinaus können alle Google Fotos-Nutzer sowohl auf Android als auch auf iOS zehn Magic Editor-Bearbeitungen pro Monat speichern. Um diese Grenze zu überschreiten, ist entweder ein Pixel-Gerät oder ein Premium-Google One-Plan erforderlich, der 2 TB Speicherplatz oder mehr umfasst.

Quelle

Stefan Andres
Community-Profil Stefan Andres

Kontakt | Ressort: Android, iOS, Apps | Smartphone: Samsung Galaxy S23 Ultra

1 Kommentar
  1. Google muss sich mal beruhigen. Das gelbe Zeltbild sieht nach dem Magic Editor etwa zehnmal schlechter aus.

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0