Google Maps: Neues Update bringt überarbeitete Listen

oogle Maps hat neue Funktionen zur Unterstützung der Reiseplanung bekommen, darunter Listen von Top-Webseiten und aus der Maps-Community.
Google Maps-Update

Google Maps erhält neue Funktionen zur Unterstützung der Reiseplanung. Es ist jetzt einfacher, hilfreiche Listen von Top-Webseiten und aus der Maps-Community zu finden. Der Start ist mit „ausgewählten Städten“ in den USA und Kanada. Wenn man in Maps nach einer dieser Städte sucht, kann man nach oben wischen, um kuratierte Listen mit Empfehlungen „von Leuten, die die Stadt gut kennen“ azuzeigen, wie Google das Ganze nennt. Es wird auch Listen von „Webseten geben, die Sie lieben“. Dazu gehören von The Infatuation kuratierte Restaurants und die Reiseführer von Lonely Planet. Auch die 36 Stunden-Reisepläne der New York Times und die Reiseführer von OpenTable zu den besten neuen Restaurants sind dabei.

Außerdem wird es neue Restaurantlisten geben. Google Maps erstellt sie basierend auf „Orten, an denen Menschen auf Maps gerade interessiert sind oder die sie mögen“. Diese Orte werden diese Woche in mehr als 40 Städten in den USA und Kanada eingeführt. Die Trending-Liste wird wöchentlich mit Orten aktualisiert, die in letzter Zeit auf Maps an Beliebtheit gewonnen haben. Die Top-Liste zeigt Orte, die Menschen immer wieder besuchen. Die Gems-Liste soll „das bestgehütete Geheimnis eines Viertels“ ans Licht bringen. Dazu gehören zum Beispiel beliebte Restaurants, die gerade erst auf Googles Radar aufgetaucht sind.

Außerdem kann man Listen-Elemente in Maps jetzt nach Belieben neu anordnen. Man kann sogar Ranglisten erstellen und Inhalte aus seinen Social Media-Konten verlinken, um zu zeigen, warum ein Ort seinen Platz verdient. Dies wird vor Ende dieses Monats weltweit in Maps verfügbar sein.

Ohne KI kommt heutzutage natürlich auch keiner mehr aus. Google Maps identifiziert mithilfe von KI wichtige Erkenntnisse aus der Maps-Community, um ein „gutes Gefühl“ für einen Ort und eine Umgebung zu bekommen. Wenn man sich ein Restaurant ansieht und durch Fotos von Speisen scrollt, kann die KI Namen, Preise und die Beliebtheit von Gerichten erkennen. Die Software kann auch anzeigen, ob das Gericht vegetarisch oder vegan ist.

Bestseller
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Google Pixel 7 Pro
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
389,00
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 8 Pro obsidian
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
709,00
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 7
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
349,90
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 8 obsidian
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
530,15

Darüber hinaus bekommt Maps auch ein neues Design mit einem übersichtlicheren Startbildschirm mit weniger Registerkarten. Es gibt auch neue Pin-Farben, die das Auffinden von Orten auf der Karte erleichtern sollen.

Quelle

Handy:

Achim Maier
Community-Profil Achim Maier

Kontakt | Ressort: Android, Apps | Smartphone: Samsung Galaxy A54

2 Kommentare
Alle Top Positiv Negativ Bewertung schreiben
  1. Google Maps ist eine der besten Apps für Android, die es seit den Anfängen von Android gibt.

  2. Ich liebe Google Maps, aber sie funktionieren nicht offline. Außerhalb der EU nervt das, weil Daten teuer sind.

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0