GPS / Navigation

Google Maps-Update bringt geteilten Bildschirmmodus für Street View

Google führt aktuell still und leise ein kleines Layout-Update für Google Maps ein. Das Update teilt auf Wunsch die App in die gewohnte Karte und zusätzlich eine Street View-Ansicht. Die Karte zeigt verfügbare Bilder (entweder Street View oder Photo Sphere, beide blau hervorgehoben), die man einfach antippt, um zu einem bestimmten Ort zu springen.

Google Maps Update

Die Funktion wird automatisch gestartet, wenn man einen Pin setzt und anschließend Street View aufruft. Das ist schon alles. Der geteilte Bildschirm ist sowohl in vertikaler Ausrichtung als auch im Querformat verfügbar. Es gibt auch eine Schaltfläche „Erweitern“ auf der Street View-Ansicht, mit der man zurück in den normalen Vollbildmodus für Street View kommt.

Google Maps Update

Die Funktion scheint ab der App-Version 10.59.1 verfügbar zu sein, erfordert aber offenbar zusätzlich einen serverseitigen Switch, da sie nicht für alle Benutzer aktiv ist. Selbst nach dem Update auf 10.59.1 scheint es davon abzuhängen, in welchem Teil des A-/B-Tests man landet. Google will vermutlich erstmal mehr Daten zum Nutzerverhalten sammeln, was auch erklären würde, warum es noch keine offizielle Ankündigung der neuen Funktion gab.

Während die Änderung denkbar klein ausfällt, finden wir sie durchaus hilfreich und sinnvoll. Bisher musste man jedes Mal, wenn man zu einem neuen Ort springen wollte, aus Street View auf die Karte zurückkehren. Das Vorwärts- und Rückwärtsfahren auf der Straße war meist dann doch zu langatmig. Die Funktion wurde bisher auch schon in der Webversion von Google Maps verwendet. Es ähnelt auch der Live View AR-Funktion. Diese verwendet allerdings einen Live-Feed der Kamera anstelle von Street View-Bildern.

Quelle
www.reddit.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x