Apple iPhoneAudio / Video

Apple erweitert iMovie und Clips um Cinematic Mode und ProRes

Die neue Hard- und Software der iPhone 13-Generation ermöglicht einige interessante Kamerafeatures. Der Cinematic-Modus versucht beispielsweise, einen automatischen Rack-Fokus durchzuführen, aber das Telefon zeichnet neben dem Video eine Tiefenmap auf, sodass man den Fokuspunkt nachträglich manuell ändern kann.

Das Ganze lässt sich zum Beispiel in iMovie und Apple Clips ausprobieren – für beide Apps sind gerade entsprechende Updates erschienen. Allerdings kann nur die neue iPhone 13-Serie Videos im Kinomodus aufnehmen. Die Bearbeitung funktioniert aber auch auf älteren Geräten ab dem iPhone XS, dem iPad mini (5. Generation oder neuer), dem iPad Air (3. Generation oder neuer) und dem iPad Pro 11 und iPad Pro 12.9 (3. Generation oder höher). Die Verwendung eines iPhone XS zum Bearbeiten von Videos, die mit einem iPhone 13 aufgenommen wurden, macht wahrscheinlich nicht viel Sinn, aber die Verwendung des größeren Displays auf einem älteren iPad ist von Vorteil.

Apple iMovie

Apple iMovie

Mit dem Update können iMovie und Clips außerdem ProRes-Videos importieren und bearbeiten. Die iPhone 13-Serie unterstützt ProRes-Aufnahmen mit bis zu 4K-Auflösung und 30 fps. Der Apple ProRes Codec wird von professionellen Kameras von Arri, Blackmagic und anderen unterstützt.

Allerdings verfügen nur die neuen Apple A15- und M1-Chipsätze über eine Hardwarebeschleunigung für ProRes, sodass für die Bearbeitung solcher Videos ein iPhone 13, iPad mini (2021) oder iPad Pro 11 oder iPad Pro 12.9 (2021) erforderlich ist. Nun, es funktioniert auch auf Macs, aber das sind die einzigen Telefone und Tablets, die es derzeit unterstützen.

Apple Clips: Memoji, Szenen und Sticker

Während iMovie für längere Projekte gedacht ist, soll Clips eher für kurze, lustige Videos sorgen. Zu diesem Zweck vereinfacht das neue Update Dinge wie das Hinzufügen von Fotos und Videos aus der Bibliothek, ermöglicht das Hinzufügen von ProRAW-Bildern und bietet Filter, Sticker und Emojis, die man zu im Kinomodus aufgenommenen Videos hinzufügen kann.

Quelle
appleinsider.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x