Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Palm Pre Test: Computer Bild nimmt den iPhone-Killer unter die Lupe
Sonntag Apr 30

Palm Pre Test: Computer Bild nimmt den iPhone-Killer unter die Lupe

(7 Bewertungen)
Das Palm Pre dürfte das Smartphone sein, welches von allen Handys der letzten Zeit die meisten Vorschusslorbeeren erhalten hat – einmal mehr zum Thema, welches Gerät denn nun dem iPhone gefährlich werden könnte. Da das iPhone bekanntermaßen die mobile Interneterfahrung geprägt hat, muss nun auch das Palm Pre zeigen, dass es in dieser Hinsicht mithalten kann. Die Computerbild hat das Pre einem ersten Test unterzogen.
 
Dabei konnte Palm diverse Punkte sammeln. Zwar machte die eingebaute Kamera nicht übermäßig gute Bilder, Videos können darüberhinaus gar nicht aufgenommen werden. Doch das ist ja bereits vom iPhone bekannt und steht auch gar nicht im Mittelpunkt des Pre, sondern wie beim iPhone die Interneterfahrung. Hier konnte sich das Palm sehr gut schlagen: Im Test wurden im UMTS-Netz Geschwindigkeiten bis DSL 3.000 erreicht. War ein bereits zuvor genutztes WLAN-Netz in Reichweite, schaltete das Pre automatisch darauf um. Webseiten wurden wie am Computer angezeigt, einzig bei Flash-Filmen geriet das Smartphone an seine Grenzen.

Besonders gefiel den Redakteuren jedoch das Bedienkonzept des Palm Pre. Für diverse Daten wie E-Mails, Adressen oder Termine gibt es zentrale Posteingänge, d.h. alle diese Informationen können zusammengefasst genutzt werden. So zeigt die Kontaktverwaltung sowohl Einträge aus dem Handy als auch aus Facebook oder aus Google Mail. Genauso aggregiert der Terminkalender alle Termine, die ihren Weg auf das Pre finden, zentral in einer Applikation. Auch sonst finden sich viele kleine Detaillösungen, die die Arbeit mit dem Pre sehr erleichtern – so lassen sich durch Fingergesten Programme schließen und eine intelligente Suche zeigt dem Nutzer bereits bei der Eingabe die passenden Treffer.

In Anbetracht der gelungenen neuen Features konnte das Palm Pre die Redakteure durchaus begeistern. Die Verwaltung der Informationen wie Kontakte, E-Mails und Termine konnte mehr als überzeugen, die Internet-Erfahrung wusste ebenfalls zu gefallen. Einzig die schwache Kamera sorgte für Minuspunkte – für die Palm-Zielgruppe dürfte das wohl aber nicht entscheidend sein und für Schnappschüsse reicht es allemal. Insgesamt erreichte das Palm Pre die „gute“ Testnote 2,4, der vollständige Test kann in der Computer Bild 22/2009 nachgelesen werden. Das Palm Pre gibt es in Deutschland exklusiv bei O2.
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren