Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Symbian V3: Nokia bringt großes Update mit Swype und neuem Browser
Donnerstag Jun 29

Symbian V3: Nokia bringt großes Update mit Swype und neuem Browser

(0 Bewertungen)
Nokia N8Spannende Nachrichten von der Symbian Foundation: Rund um die Symbian Exchange & Exposition (SEE) 2010, eine große Entwicklermesse in Amsterdam, gab es deutliche Signale zur Zukunft von Symbian. Dazu gehören zum Einen Änderungen in der Organisation und zum Anderen ein neues Update für die aktuelle Symbian-Version 3.

Nokia verspricht, dass im Update über 50 Verbesserungen im Vergleich zur aktuellen Symbian V3 enthalten sein werden. Dazu gehören ein neuer Browser und eine neue virtuelle Tastatur im Hochformat. Auf letzte hatten Symbian-Nutzer schon seit dem ersten Touchscreen-Modell, dem Nokia 5800 XpressMusic, warten müssen. Auch in den aktuellen Modellen, wie dem Nokia N8, steht im Hochformat nur eine virtuelle Zifferntastatur zur Verfügung. Auch Swype soll im Update enthalten sein. Über Swype lassen sich Texte ebenfalls über virtuelle Tastaturen eingeben, dabei wird aber eine durchgehende Linie zwischen den einzelnen Buchstaben gezogen und die Software setzt das Wort dann zusammen. Swype ist als App bereits in einer Beta-Version verfügbar, unterstützt bislang aber noch keine deutsche Sprache. Wermutstropfen an der Sache: Das Update wurde erst für Frühjahr 2011 angekündigt.

Auch in der Organisationsstruktur von Symbian hat sich etwas getan: Die Symbian Foundation wird in Zukunft nur noch als Rechtsträger für Lizenzierungsfragen auftreten. Das ehemals von Nokia, Motorola, LG Electronics, Sony Ericsson und Samsung als Konsortium gegründete Symbian hat damit seine ehemalige Bedeutung als gemeinsame Entwicklungsplattform faktisch verloren. Alle über Lizenzfragen hinausgehenden Aktivitäten werden sukzessive eingestellt. Nokia will dennoch auch in Zukunft Wege anbieten, um Weiterentwicklungen auch anderen Firmen zugänglich zu machen.

Symbian hatte in jüngerer Vergangenheit durch die Ausstiege von Sony Ericsson und Samsung bereits viel an Vertrauen als zukunftssichere Plattform verloren. Dazu kam die Vorstellung MeeGos durch Nokia, welches auf zukünftigen High-End-Modellen beispielsweise der N-Series zum Einsatz kommen soll. Die aktuellen Entwicklungen legen nun ebenfalls nahe, dass Symbian im Smartphone-Sektor so schnell keine verlorenen Marktanteile zurückerobern wird.

Kommentare 

 
0 #1 WoIstMeinN8 2010-11-12 21:32
Wann kommt das Nokia n8 nach österreich, mir wird schon ganz schlecht wegen dem Warten :-x Ich will endlich mein N8 :cry: