Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Test: Windows Mobile 6.5 auf dem HTC Touch HD
Freitag Dez 15

Test: Windows Mobile 6.5 auf dem HTC Touch HD

(14 Bewertungen)
Windows Mobile 6.5 geistert als Gerücht bereits seit einiger Zeit durchs Internet, so lange, dass mittlerweile sogar schon von Windows Mobile 7 die Rede ist. Angeblich soll Version 6.5 nun diesen Sommer herauskommen, zumindest aber im Laufe des Jahres 2009. Findige Entwickler haben jedoch mittlerweile die ersten Release Candidates von 6.5 in die Hände bekommen und daraus gleich mal ihre eigenen ROMs erstellt – das sogenannte ROM Cooking.
 
So gibt es ein komplettes Forum, welches sich nur mit Cooked ROMs für HTC-Smartphones beschäftigt. Die veröffentlichten Versionen vereinen dabei unterschiedlichste Elemente, es kommen sowohl unterschiedliche Windows Mobile-Versionen als auch verschiedene Desktops und Programme zum Einsatz. Neben unzähligen kleinen Verbesserungen, die die Programmierer dabei an den Software-Elementen vornehmen, ist natürlich Windows Mobile 6.5 als solches bereits hochinteressant – unter anderem, da Microsoft hier endlich das Versprechen einlösen will, sein mobiles Betriebssystem fingerfreundlicher zu machen. Je tiefer man in die Bedienung von Windows Mobile eindringt, desto kleiner wurden bislang die Icons, sodass man schnell auf die Bedienung per Stift angewiesen war. Wir haben daher eine vielversprechende ROM-Version basierend auf Windows Mobile 6.5 Build 21500 auf dem HTC Touch HD getestet. In dieser ist zusätzlich auch die aktuellste Version von Manila/TouchFlo3D enthalten, die zwar leicht erweitert wurde, grundsätzlich jedoch die selbe Oberfläche bietet und hier daher nicht weiter untersucht werden soll.
 


Windows Mobile 6.5 ist auf den ersten Blick völlig anders aufgebaut, dieser Blick täuscht jedoch. Geändert haben sich im Wesentlichen nur der „Heute“-Bildschirm und das Startmenü – diese bieten jedoch eine wirklich gelungene Bedienung und machen den Stylus mehr als überflüssig. Zunächst zum „Heute“-Bildschirm: Dieser bietet direkten Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Damit hat man sich bei Microsoft jedoch noch nicht zufrieden gegeben: Die meisten Punkte lassen sich zusätzlich sliden (siehe Video), sodass unter dem Punkt „E-Mail“ z.B. die verschiedenen Mail-Konten gewechselt werden können. Interessant ist auch der Punkt „Favorites“: Dieser startet den Internet Explorer (bzw. Opera nach einigen kleinen Modifikationen) und zeigt per Slide zudem die angelegten Bookmarks als Direktzugriff. So lassen sich die wichtigsten Funktionen fast komplett vom „Heute“-Bildschirm aus erreichen.

Möchte man doch eines der vielen Programme starten oder in den verschiedenen Einstellungsebenen Anpassungen vornehmen, kommt man per Klick auf „Start“ in das Startmenü. Bei Windows Mobile 6.5 klappt jedoch nichts mehr auf, es öffnet sich ein komplett neuer Bildschirm, auf dem die gesammelten Funktionen als Icons in einer Wabenstruktur auftauchen. Normalerweise hat das Layout drei Spalten, für unseren Test haben wir dieses auf vier erweitert, da das Touch HD mehr als genug Platz bietet, um auch mit vier Spalten übersichtlich zu arbeiten – die Bedienung per Finger klappt sehr gut. Die weiteren Icons lassen sich einfach per Wischbewegung verschieben. Auch auf den tieferen Ebenen hat man versucht, diese Menüstruktur bei zu behalten, sodass man möglichst lange ohne Stylus auskommt. Dieser holt einen jedoch naturgemäß wieder ein, sobald man einzelne Details einstellen möchte.

Insgesamt haben uns sowohl Design als auch Bedienung von Windows Mobile 6.5 voll überzeugt. Die Aufmachung des neuen Betriebssystems ist sehr schick, die Bedienung gelingt gut und sehr flüssig, wobei letzteres auch am recht schlank programmierten ROM liegen dürfte - gut möglich, dass die fertige Microsoft-Version deutlich mehr Ballast mitzuschleppen hat. Das Wabendesign erschließt sich nicht ganz, manch einer hätte hier sicher gerade Linien und Spalten übersichtlicher gefunden – vermutlich hätte man sich damit aber zu sehr der Konkurrenz von Apple angenähert. Das ist allerdings Jammern auf hohem Niveau: In der Gesamtbetrachtung kann man besten Gewissens behaupten, dass Windows Mobile mit der Version 6.5 ein gutes Stück erwachsener werden wird.

Kommentare 

 
+2 #1 Halali 2009-04-18 17:58
Sieht echt gut aus!! Bin auf die Veröffentlichung gespannt und dann die ersten Tests gegen das (neue) iPhone
 
 
0 #2 Alfi 2009-04-20 00:33
Geiles Teil!!! Fuck, komm nun selbst voll in Versuchung zu flashen! Mit Garantie ist dann wohl nicht mehr viel oder?
 
 
+1 #3 Markus 2009-04-20 14:15
Glaub Garantie kannste dann vergessen. Aber sollte möglich sein, das alte ROM vorher wieder zu flashen, dann dürfte man kein Problem bekommen
 
 
+4 #4 Gregor 2009-04-21 00:29
Wo bekommt man denn das alte ROM her? Kann bei HTC nichts fĂĽr das Touch HD finden...
 
 
0 #5 Michi 2009-09-24 00:30
Mittlerweile gibts da ein neues, kannste direkt das nehmen. Aber natĂĽrlich noch mit Windows Mobile 6.1...
 
 
0 #6 tho-bln 2009-12-14 12:41
... wo kann man das einstellen?
Danke!
 
 
0 #7 Eddi 2009-12-15 01:04
Einstellen lässt sich das nicht, du musst ein oder zwei Files drüberkopieren und dann neu starten