Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
iPhone OS 3.0: Apple präsentiert erste Beta-Version
Sonntag Apr 23

iPhone OS 3.0: Apple präsentiert erste Beta-Version

(4 Bewertungen)
Gestern war der Tag der Hoffnung für alle frustrierten iPhone-Besitzer: Apple gab im Firmensitz in Cupertino, Kalifornien, einen ersten Ausblick auf das iPhone OS 3.0, die angepasste Mac OS-Version für das iPhone. Gezeigt wurde allerdings lediglich ein Ausblick auf die Beta-Version, also quasi die Vorschau von der Vorschau. Mit einem neuen Software Development Kit (SDK), über 1.000 neuen Programmierschnittstellen (APIs) und über 100 neuen Funktionen konnte diese trotzdem für einiges Aufsehen sorgen.
 
Bekanntermaßen verdient sich Apple mit dem iPhone-App-Store, der über iTunes zugänglich ist, neben dem Absatz der Geräte einiges hinzu, sodass die neue Beta auch sogleich den Entwicklern zugänglich gemacht wurde. Als große Neuerung kommt für diese die Möglichkeit der „In-App Purchases“ (abonnieren von Inhalten, Kauf von Inhalten aus Programmen heraus), zusätzlich soll auch externe Hardware durch das neue SDK angesprochen werden können – das nächste Absatzfeld für den Konzern aus Kalifornien.
 
Auf die Endanwender hingegen kommt nach langer Zeit der Enthaltsamkeit nun eine Zwischenablage zu – die neue OS-Version bietet Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Daten. Auch MMS sollen nun verschickt werden können, zudem lassen sich Mails, SMS und Notizen bald auch im Querformat lesen und schreiben. Die Bluetooth-Schnittstelle wird auf Stereo-Sound aufgebohrt, Notizen lassen sich mit Macs und PCs synchronisieren und durch Schütteln des Geräts lässt sich die Shuffle-Funktion aktivieren.
 
Zu den Endanwendern soll die neue Software noch diesen Sommer kommen, für iPhone-Besitzer umsonst, für iPod-Touch-Nutzer zu einem Preis von 9,95 US-Dollar.

Kommentare 

 
0 #1 Pip 2009-03-20 12:40
Muhahaha, besser spät als nie. Wird ja auch mal Zeit, das Apple das iPhone mit ein paar Grundfunktionen ausstattet :D