Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-14645e63303667c3e230c5643ce58ad4.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Ratgeber zu Smartphones und Handys
Sonntag Jun 25

Ratgeber zu Smartphones und Handys

Geschrieben von: AM Donnerstag, den 30. Dezember 2010 um 14:57 Uhr
(10 Bewertungen)
Einer der Vorteile von Android ist, dass Google mit hohem Tempo an der Verbesserung seines Smartphone-Betriebssystems arbeitet und regelmĂ€ĂŸig Updates veröffentlicht. Die Auslieferung dieser Updates fĂŒhrt jedoch regelmĂ€ĂŸig zu Kopfzerbrechen unter den Nutzern, da verfĂŒgbare Versionen oftmals nicht angezeigt oder freigegeben werden. Hier kann ein Code Abhilfe schaffen, ĂŒber den sich Updates forcieren lassen.
Geschrieben von: AM Samstag, den 06. November 2010 um 20:23 Uhr
(5 Bewertungen)
Das Samsung Galaxy Tab ist erfolgreich in den Tablet-Markt gestartet. Samsungs erstes Tablet bietet auf einer DisplaygrĂ¶ĂŸe von 7 Zoll beziehungsweise 17,8 Zentimeter eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Leider nutzen aber nicht alle Apps die volle Breite des Bildschirms, da fĂŒr die kleinen Programme oftmals eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln das Maximum ist. Mit einem kleinen Workaround lĂ€sst sich dieses Problem nun umgehen.
Geschrieben von: MH Dienstag, den 19. Oktober 2010 um 19:44 Uhr
(3 Bewertungen)
Einem Bericht des Bits Blogs der New York Times zufolge werden wir bald eine ganze neue Anwendungsmöglichkeit fĂŒr Smartphones haben. Nach Mp3- und Videoplayern, HD-Kameras und Navigationssystemen hatte man sich schon lĂ€nger gefragt, was wohl als nĂ€chstes kommen wird. Die Antwort: Körpersensoren.
Geschrieben von: TD Samstag, den 09. Mai 2009 um 12:11 Uhr
(2 Bewertungen)
Die AbkĂŒrzung GPS bedeutet Global Positioning System und ist ein durch Satelliten gestĂŒtztes System, welches eine weltweite Ortung ermöglicht. UrsprĂŒnglich wurde GPS fĂŒr das amerikanische MilitĂ€r entwickelt und erst vor wenigen Jahren fĂŒr die zivile Nutzung freigegeben. Die Verbesserung der Chip-Technologie ermöglicht inzwischen den Einsatz von GPS in Smartphones und Mobiltelefonen.
Geschrieben von: TD Montag, den 04. Mai 2009 um 22:14 Uhr
(15 Bewertungen)
Die AbkĂŒrzung WLAN steht fĂŒr Wireless Local Area Network, zu deutsch ein drahtloses lokales Netzwerk, welches Daten mit Hilfe von Funkwellen in einem definierten Bereich ĂŒbertrĂ€gt. Die Reichweite fĂŒr ein solches Netzwerk ist abhĂ€ngig von dem Sender der WLAN-Funkwellen. Reichweiten von bis zu 100 Metern sind möglich und können durch den Einsatz einer externen Antenne auf bis zu 300 Meter erweitert werden.
Geschrieben von: TD Montag, den 20. Oktober 2008 um 20:24 Uhr
OMAP 2430-ProzessorDie CPU, Central Processing Unit, ist das HerzstĂŒck des Smartphones. Sie wird auch Prozessor genannt  und ĂŒbernimmt alle Rechenoperationen, die im Betriebssystem anfallen. WĂ€hrend Ă€ltere Handys und Smartphones dabei lediglich ĂŒber CPUs mit relativ geringen Taktfrequenzen verfĂŒgten, gehen aktuelle Modelle bereits deutlich weiter und laufen mit 500 MHz und mehr.
Geschrieben von: TD Samstag, den 18. Oktober 2008 um 13:31 Uhr
HSDPA und HSUPA sind Technologien, die einen schnellen, drahtlosen Internetzugang per Funk ermöglichen. EndgerÀte, die HSDPA und HSUPA nutzen, sind vor allem Handys, Smartphones und Laptops. Letztere können durch PCMCIA-Karten um die Funktechniken erweitert werden.
Geschrieben von: TD Montag, den 08. September 2008 um 19:05 Uhr
(1 Bewertung)
Über die Sprachsteuerung kann man auf Symbian S60-Handys die verschiedensten Funktionen aufrufen. Nicht nur Kontakt-Namen erkennt die Software, auch Profile oder die Kamera können per Stimme aktiviert werden. Je nach Handy muss zunĂ€chst allerdings der passende Shortkey gefunden werden.
Geschrieben von: TD Mittwoch, den 10. Oktober 2007 um 17:20 Uhr
(1 Bewertung)
Nokia N96Am Freitag vor drei Wochen gab das Bundeskartellamt grĂŒnes Licht fĂŒr die PlĂ€ne von T-Mobile, Vodafone und O2, ein gemeinsames Unternehmen fĂŒr den Aufbau und Betrieb einer Plattform fĂŒr mobile Fernsehinhalte nach dem DVB-H-Standard zu schaffen. Der Erlass ist allerdings an eine Reihe von Zusagen der Mobilfunkbetreiber gebunden. So darf unter anderem das DVB-H-Angebot nicht an den Abschluss eines Mobilfunkvertrages gekoppelt sein. Auch mĂŒssen die ausgestrahlten Inhalte auf anderen GerĂ€ten außer Mobiltelefonen empfangbar sein, des Weiteren muss den EndgerĂ€teherstellern die gleichzeitige Integrierung anderer Standards wie DMB erlaubt bleiben.