Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Nokia N96: Neues N-Series-Flaggschiff
Freitag Dez 15

Nokia N96: Neues N-Series-Flaggschiff

(6 Bewertungen)

Nokia N96Das Nokia N96 hätte man auch unter dem Titel „Was lange währt, wird endlich gut“ herausbringen können. Denn das neue Smartphone-Flaggschiff der N-Serie hat sich tatsächlich zu einem recht beachtlichen Stück Technik entwickelt. Wäre da nicht das Hauptaugenmerk auf Handy-TV nach dem DVB-H-Standard. Denn dieser glitt, je länger er währte, immer weiter in die Bedeutungslosigkeit ab.

Zwar wurden die noch laufenden Pilotprojekte noch nicht offiziell dem Technik-Friedhof überantwortet, alle Spatzen pfeifen es jedoch bereits seit längerem von den Dächern. Spätestens seit LG mit Erfolg die ersten praktikablen DVB-T-Handys auf den Markt gebracht hat, dürfte dem technisch aufwändigeren und zudem kostenpflichtigen DVB-H keine große Zukunft mehr beschieden sein. Doch auch sonst hat das Nokia N96 einiges zu bieten.

Nokia N96Zunächst einmal wären da opulente 16 GB internen Speichers, die per microSD-Karte sogar noch auf 24 GB erweiterbar sind. Dazu kommt eine 5 Megapixel-Zeiss-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus, N-Gage-Kompatibilität und zwei Lautsprecher mit 3D-Sound. Auch die Video-Funktionen zeigen sich mit nativer MPEG-4-, Windows Media Video-  und Flash-Unterstützung von ihrer besten Seite, zu bestaunen auf dem 2,8 Zoll großen Display mit 240 x 320 Pixeln.

Gewohnt stark sind auch die Funktionen zur Datenübertragung: HSDPA, WLAN und A-GPS sind vertreten, dazu alle gewöhnlichen Standards, die mittlerweile obligatorisch sind. Für DVB-H stehen diverse Zusatzfunktionen wie ein elektronischer Programmführer, Sendersuchlauf, automatische Updates und sogar die Aufnahme von Sendungen und die Nutzung von Pay-TV-Diensten wie Pay-per-View zur Verfügung – wie bereits erwähnt, wird das wohl aber an der Nachfrage scheitern. Schwachpunkt, vor allem im TV-Modus, könnte einmal mehr die Batterie werden: Nur 850 mAh gestanden die Nokia-Entwickler dem N96 zu. Sollten in der Zwischenzeit keine revolutionären Technologien in der Akku-Branche erfunden worden sein, dürfte das für wenig mehr als 2h Dauerbetrieb reichen.

Kommentare 

 
0 #1 Chuckie 2008-10-05 21:26
Das Teil ist der Hammer! Nur schade mit dem Akku...DVB-H würde ich aber noch
nicht abschreiben, vielleicht kommts ja quasi als hochwertige Bezahl-Alternative
zu DVB-T ;)
 
 
+1 #2 schläferzelle82 2008-10-12 02:18
das n96 hat so eine miese cpu. es hängt sich permanent auf u. ist total langsam. da hat man nich viel von 16 gb speicher. hab schon zwei geräte getestet. empfehle jedem das n95 oder die 8gb variante.
 
 
+1 #3 yogi 2008-10-13 13:21
vielleicht hilft ein firmware-update...?