Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Nokia N86 8MP: Kamera-Smartphone mit OLED-Display
Donnerstag Mär 23

Nokia N86 8MP: Kamera-Smartphone mit OLED-Display

(9 Bewertungen)

8 Megapixel – nun hat auch Nokia mit dem N86 8MP den Punkt erreicht, an dem einmal mehr behauptet wird, man wäre nun endgültig auf Digitalkamera-Niveau angekommen. Wie schon LG mit dem KC910 und Samsung mit dem i8510 verspricht auch Nokia mit dem N86 8MP, dass man nun endgültig auf eine separate Kamera verzichten könnte. Doch derartige Sätze entwickeln die Marketing-Konzerne der großen Smartphone-Hersteller bereits, seit erste Cybershot-Handys wie das K750i auf dem Markt sind.

Um das gesetzte Ziel zu erreichen hat Nokia dem N86 8MP einen 8 Megapixel großen Sensor und eine Weitwinkel-Optik von Carl Zeiss mit auf den Weg gegeben. Hier zeigt sich auch gleich die erste Einschränkung: Zoom-Objektive, die in jeder Digitalkamera Standard sind, gehören bei Smartphones noch zu den eher seltenen Ausstattungsmerkmalen, da die Geräte sonst schnell sehr tief bauen. Nichtsdestotrotz verspricht Nokia sehr gute Bildqualität bei Foto und Video, und das Ganze zudem auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Während letzteres trotz zweier LED-Blitzlichter wohl recht unwahrscheinlich sein dürfte, wird in erster Linie die Arbeitsgeschwindigkeit über die Qualität der Bilder und den Spaß am Fotografieren mit dem N86 8MP entscheiden: 8 Megapixel-Bilder zu öffnen braucht seine Rechenzeit, da Nokia am Prozessor jedoch gerne spart könnte hier einiger Frust aufkommen. Zum anderen wird die Autofokus- und Auslösegeschwindigkeit über die Praxistauglichkeit des Kamera-Smartphones entscheiden

Die sonstige Ausstattung ist N-Serie-gemäß vollständig: GPS, WLAN, Geotagging von Bildern, Direktzugriff auf Ovi Share oder Flikr sind genauso an Bord wie der bereits aus dem N97 bekannte Klappfuß für die Präsentation von Bildern und Videos. Neu hinzugekommen ist ein Kompass, der vor allem für die Zusammenarbeit mit Navigationsfunktionen eingeplant ist. Doch neben der hohen Auflösung hält Nokia noch ein weiteres echtes Highlight beim N86 8MP bereit: Das Display basiert erstmals bei Nokia auf OLED-Technik und bietet somit geringen Stromverbrauch, gute Schwarzwerte und lebendige Farben. Das N86 8MP soll ab dem zweiten Quartal für 375 € vor Steuern in den Läden stehen.


Kommentare 

 
-1 #1 Knipser 2009-03-14 22:36
Mal wieder typisch Nokia, eine Durchschnittsneuigkeit wie den Beginn einer neuen Zeitrechnung darzustellen :)
 
 
+1 #2 Melli 2009-03-17 16:02
Naja dafür ist bei Nokia halt auch die Qualität gut - nicht nur 8 Megapixel, sondern Zeiss-Linsen, Autofokus und ein Doppel-LED-Blitz. Da können LG-Handys mit 8 Megapixel auf jeden Fall einpacken!
 
 
0 #3 Peter 2009-03-19 00:20
Vom iPhone mal ganz zu schweigen :D
 
 
0 #4 maxi 2009-04-02 07:59
bis jetzt hat mich nokia mit seinen produkten nicht gerade vom hocker gehauen,da andere handyhersteller auch nicht wirklich eine alternative zu einer echten fotocamera sind;also nur spielerei.........