Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Nokia N97: Die lang ersehnte Antwort
Mittwoch Okt 18

Nokia N97: Die lang ersehnte Antwort

(8 Bewertungen)
Etwas still war es um Nokia in letzter Zeit geworden, was vernünftige Smartphones anging. Veröffentlicht wurde lediglich das N96, welches schon lange bekannt war und in erster Linie mit dem überflüssigen DVB-H auf sich aufmerksam machte. Wie Nokia den Touchscreen-Neuerscheinungen der Konkurrenz Paroli bieten wollte, blieb jedoch fraglich. Auch das erste Touchscreen-Handy 5800 XpressMusic konnte diese Frage nicht klären, zu banal blieb die Ausstattung und auch die Werbung präsentierte lediglich einen mit Touchscreen ausgestatteten Mp3-Player. Doch seit heute ist klar, worauf Nokia-Fans die letzten Wochen gewartet haben: Das N97 wurde heute auf der Nokia World in Barcelona vorgestellt.
 
Hatte man sich beim 5800 noch gefragt, ob das schon alles war, was Nokia in Sachen Touchscreen zu unternehmen gedenkt, gibt nun das N97 die passende Antwort und scheint alles mitzubringen, um es bis an die Spitze der Bestenlisten zu schaffen: In erster Linie durch den 3,5 Zoll großen Touchscreen mit 640 x 360 Pixeln und die ausschiebbare Volltastatur, womit man nicht nur wieder voll auf der Smartphone-Höhe der Zeit ist, sondern auch prominente Konkurrenten wie das HTC Touch Pro oder das iPhone in Sachen Display-Größe abhängt. Ansonsten ist die bekannte vollständige Feature-Palette von N95 und N96 an Bord, sprich HSDPA, WLAN, GPS und eine Zeiss-Kamera mit 5 Megapixeln und Autofokus, die mittlerweile einen Dual-LED-Blitz bekommen hat – lang und steinig scheint der Weg zu einem vernünftigen Blitz zu sein.

Der interne Speicher wurde auf 32 GB aufgebohrt, zusätzlich lassen sich bis 16 GB große microSD-Karten verwenden. Gänzlich neu ist der integrierte Kompass, der neben dem Assisted GPS für zusätzliche Orientierung sorgen soll – würde er etwa in die Navigationssoftware integriert, könnte die anfängliche Orientierungsphase entfallen, in der das Programm noch nicht weiß, in welche Richtung der Nutzer unterwegs ist. Nicht zuletzt ist im Vergleich zu den N-Series-Vorgängern auch die Akkuleistung gewachsen: Wie im E90 stehen vernünftige 1.500 mAh zur Verfügung. Bleibt abzuwarten, wie das N97 in der Praxis abschneidet – die Spannung auf den ersten Test dürfte in Anbetracht der Daten allseits sehr hoch sein.
 

Kommentare 

 
+1 #1 Mikey 2008-12-05 10:40
Das Teil sieht definitiv nach nem echten Kracher aus und ein 3,5 Zoll-Display ist auch ne super Vorraussetzung, um als iPhone-Killer durchzugehen, aber wenn die Knauserer bei Nokia wieder nen 3 MHz-Prozessor einbauen nützt das alles am Ende wieder gar nichts! Wenigstens haben sie endlich mal den Akku bisschen vergrößert, im N96 war das echt ein schlechter Scherz.