Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Google Nexus S mit Android 2.3 Gingerbread offiziell vorgestellt
Donnerstag Dez 14

Google Nexus S mit Android 2.3 Gingerbread offiziell vorgestellt

(6 Bewertungen)
Google Nexus SGoogle hat heute das Nexus S vorgestellt. Nach all den Gerüchten der letzten Wochen war es gegen 17 Uhr deutscher Zeit schließlich soweit und das Nexus S wurde offiziell enthüllt. Damit steht fest, dass ein Teil der Gerüchte wahr waren – das Nexus S startet direkt mit Android 2.3 Gingerbread in den Markt. Was die Hardware hingegen anbelangt, bleibt das neue Google-Smartphone hinter den Erwartungen zurück.

Google Nexus S TastaturDies betrifft in erster Linie den Prozessor – viel war spekuliert worden, ob das Nexus S mit einem Dual-Core auf den Markt kommt. Es ist jedoch der altbekannte Hummingbird-Prozessor aus Samsungs Galaxy S verbaut. Überhaupt gibt es große Ähnlichkeiten zum Galaxy S: Das Display ist das selbe, 4 Zoll große Super AMOLED mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Allerdings hat es im Nexus S eine leichte Wölbung erfahren, von Google Contour-Display genannt, die die Bedienung erleichtern soll. Die Kamera löst ebenfalls 5 Megapixel auf, hat jedoch einen LED-Blitz bekommen. Dafür schafft es im Video-Modus nicht die 1.280 x 720 Pixel-Auflösung des Galaxy S, sondern bleibt bei 720 x 480. Auch das Design ist dem Galaxy S teilweise ähnlich, was unter anderem am Power-Button an der rechten Gehäuseseite zu sehen ist. Insgesamt wurde allerdings eine deutlich rundere Form gewählt, zudem hat Produktionspartner Samsung den beim Galaxy S noch fehlenden vierten Android-Button für die Suche hinzugefügt. Gänzlich neu hingegen ist der NFC-Sensor (Near Field Communication), mit dem Google Kreditkarten überflüssig machen möchte.


TechCrunch durfte das Google Nexus S bereits ein paar Tage testen und war insbesondere von Googles Sprachsteuerung, welche weiterhin tief mit dem gesamten Betriebssystem verzahnt ist, und der sehr guten Navigation ĂĽber Google Maps angetan. Beide Punkte wĂĽrden nach Ansicht der Redakteure stark fĂĽr das neue Android-Smartphone und gegen das iPhone von Apple sprechen. Zudem wird das Nexus S in den USA SIM-lock-frei verkauft, ein weiterer starker Pluspunkt.

Das Nexus wird in den USA ab dem 16. Dezember erhältlich sein, gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Für den Start in Deutschland gibt es bislang noch keinen Termin.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren