Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/cache/js-0b57d4fd096040ed650c2e8fe8b981fa.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w00a4332/smartphones24/components/com_jcomments/tpl/default/css-968defdf9ec434f017ca817feda3e17c.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00a4332/smartphones24/libraries/joomla/filesystem/file.php on line 298
Samsung: Dual-Core- und Windows Phone 7-Smartphones auf der Roadmap
Montag Jun 26

Samsung: Dual-Core- und Windows Phone 7-Smartphones auf der Roadmap

(4 Bewertungen)
SamsungSehr interessante Informationen gab es auf der diesjĂ€hrigen IFA von Samsung. Die Koreaner gehören aktuell zu den technisch absolut fĂŒhrenden Smartphone-Herstellern, haben aber ganz und gar nicht vor, sich auf den Erfolgen auszuruhen. Geplant ist, worauf Smartphone-Freunde schon lange warten: Dual-Core-GerĂ€te.

Dual-Core-Smartphones in den nÀchsten 6 Monaten?

Diese Information konnte Smartphones24 direkt von den technischen Experten in der Samsung-Halle der IFA erfahren. Demnach sind Dual-Core-Smartphones definitiv geplant. Über den Zeitraum gab es noch keine genaueren Angaben, es sei aber innerhalb des nĂ€chsten halben Jahres damit zu rechnen. Als Hersteller sei Qualcomm definitiv auszuschließen, mit denen Samsung auch bislang nicht zusammenarbeitete, die aber mit dem Snapdragon QSD8672  bereits ein Dual-Core-Modell fĂŒr das vierte Quartal 2010 angekĂŒndigt hatten. Auf die Frage, ob es eine Samsung-Eigenentwicklung werde, hieß es „nicht direkt“. Man kann also davon ausgehen, dass es wie beim Hummingbird-Prozessor, der ursprĂŒnglich von ARM entwickelt und dann von Samsung und dem amerikanischen Unternehmen Intrinsity auf 1 GHz Taktfrequenz hochgeschraubt wurde, auch diesmal zu einer Koproduktion mit extern angelieferten Chips kommen wird, die dann von Samsung den letzten Schliff bekommen.

Displays: Keine Weitergabe von Super-AMOLED

Auch zum Thema Displays gab es neue Informationen. Samsung hatte vor kurzem die Lieferung von AMOLED-Displays an HTC eingestellt, welche dann auf in Kooperation mit Sony herstellte S-LCDs umgestiegen waren. Die offizielle BegrĂŒndung war, dass Samsung einen Engpass in der Produktion habe. Am Samsung-Stand hieß es nun, dass das damit nicht zu tun habe. Es seien genug Displays in den Lagerhallen vorproduziert, und auch die Produktion der eigenen Modelle sei nicht gefĂ€hrdet. Insofern geht es hier wohl eher um Wettbewerbsvorteile, die man dem direkten Konkurrenten HTC entziehen will. Auch zur Weitergabe der Super-AMOLED-Displays, fĂŒr die Samsung das Patent hĂ€lt und die in Samsungs Topsellern S8500 Wave und Galaxy S verbaut sind, konnten wir etwas erfahren – eine Weitergabe sei nicht geplant. Samsung habe hier die gesamten Entwicklungskosten getragen, daher will man die Technologie wohl im Moment auch nicht an potentielle Konkurrenten weitergeben.

Windows Phone 7-Smartphones noch im vierten Quartal

Neue GerĂ€te sind bei Samsung ebenfalls geplant. Bis Weihnachten werde noch einiges passieren, unter anderem im Bereich der Bada-Handys: Das Samsung Wave 533 steht in den Startlöchern, das einzige Modell mit Qwertz-Tastatur, welches bis Weihnachten geplant sei. Leider bedeutet das auch die endgĂŒltige Absage an ein Galaxy S Pro, eine Veröffentlichung in Deutschland sei nicht geplant. Auch Windows Phone 7 habe man auf der Agenda, noch im vierten Quartal 2010 sollen hier die ersten Modelle herauskommen. Auf Basis der Symbian-Plattform, welche ja auch von Nokia selbst im Highend-Bereich nicht mehr weiter genutzt werden wird, sei hingegen nichts mehr geplant.

Kommentare 

 
0 #1 Mario 2010-09-06 09:09
Na da bin ich ja mal sehr gespannt, sowohl auf die Leistung, als auch auf den Stromverbrauch :lol:
 
 
0 #2 Benni 2010-09-14 22:56
Der dĂŒrfte wohl nicht unbedingt gering sein, aber die werden die Dinger wohl auch nicht grad mit 800 mAh rausbringen :roll: